746 – 747

Artikel

Reference ØA ØB Z Course
Stroke
Hub
H I B ØT1 ØT2 ØT3 ØT4 ØT5 ØT6 Nombre de sections
Number of sections
Anzahl elemente
A A Poussée
Thrust
Schub
B C D D max E F F' F min G H HT min I J K L M N O P T X X min Y Max* Vol. (Ltr) Vol. (cm3) Pression
Pressure
Druck
(bar)
Vérin
Cylinder
Zylinder
Débit
Flow
Leistung (vol)
Débit
Flow
Leistung (Ltr
min)
Poids
Weight
Gewicht (Kg)
Pression max
Max pressure
Max druck
Débit max
Max flow
Max leistung
Rapport de pilotage
Pilot ratio
Aufsteuerung
OPTION
Berceau
Cradle
Ring N°
Longueur
Length
Länge (m)
pressostat Téléchargement
Download
746/B1 40 60 250 480 70 40 45 280 0.75 8.9 746/B1
746/C1 40 60 300 530 70 40 45 330 0.90 9.8 746/C1
747/B1 45 70 250 485 80 39 49 282 1.00 11.2 747/B1
747/C1 45 70 300 535 80 39 49 332 1.20 12.3 747/C1
RAR253P 1.5 RAR253P

Eigenschaften

– Max. Betriebsdruck: 220 bar
(Bitte die zulässigen Knicklasten beachten (s.Diagramme)
– Prüfdruck: 330 bar
– Max. Hubgeschwindigkeit: 0,5 m/s
– Temperaturbereich: – 30 °C bis + 90 °C
– Mineralisches Hydrauliköl

• Werkstoffe
– Stange CK45 verchromt f7 Ra<0,2
– Chromschicht mind. 20 μ
– Korrosionsbeständigkeit: 209 Stunden NSS
ISO 9227 Klasse 9 (ISO 4540) Vickershärte
900 HV
– Kaltgezogenes H9 Rohr, Ra < 0,8 μ / Rolliertes
H9 Rohr, Ra < 0,3 μ
– Führung: Stahl 38 MF5 m. Salzbadnitrierung
– Kolben: Stahl C35R

• Dichtungen
– Stange: Polyurethan – Kompaktlippendichtung
+ Abstreifer
– Kolben: Polyurethan – Kompaktlippendichtung
+ Nitril-Dichtring (400 bar)

• Kennzeichnung
auf dem Rohr: Artikelnummer + CH + Herstellwoche und –jahr.

• Kontrolle mittels Proben

• Konservierung
– schwarze Grundierfarbe RAL 9005 außer
707.5, 707.10, Holzspaltzylinder und Doppeltwirkender
Stützzyinder
– Oberlenker schwarz grundiert
– Mikrozylinder verzinkt

Empfehlungen

– Schutz des Hydraulikkreislaufs durch Druckbegrenzungsventil
und Filter
– Sauberkeit des Mediums (Fremdkörper) kontrollieren
– Nicht vergessen, Zylinder und Hydraulikkreislauf zu entlüften

Der Zylinder darf auf keinen Fall als mechanischer
Anschlag dienen.
Beim Einsatz doppeltwirkender Zylinder, die
einfachwirkend arbeiten, unbedingt die unbenutzte
Ölkammer zum Tank hin verbinden!

• Schweißarbeiten: Keine Schweißarbeiten am
Rohr vornehmen. Zylinder demontieren, um
Schweißarbeiten an der Kolbenstange oder am
Boden vorzunehmen.

• Lagerung: Zylinder mit ausgezogener
Stange unbedingt einfetten. Beim Reinigen mit
Hochdruckreiniger die Stange schützen.

• Demontage : Wir verwenden Schraubenkleber
und einen speziellen Kunststoffring zur
Sicherung des Kolbens auf der Kolbenstange.
Verwenden Sie zur erneuten Montage wieder
Schraubenkleber uns einen neuen Sicherungsring.

Zusätzliche Informationen

Ersatzteile
• Dichtungssatz siehe Preisliste
• Anleitung auf Anfrage
• Garantie: Siehe Allgemeine Verkaufsbedingungen