Kippmechanik rückwartsContactez-nous

Kippmechanik rückwarts


Artikel
Eigenschaften
Empfehlungen
Zusätzliche Informationen

Ref.
Artikel
Z
Course
Stroke
Hub
A
Poussée
Thrust
Schub
B C D G H M Vol.
(Ltr)
Vérin
Cylinder
Zylinder
Poids
Weight
Gewicht
(Kg)
Pression max
Max pressure
Max druck
Download
COMPAS4Z 1036 4.4 T 680 186 260 80 30 3/8 1.9 40x100 DE 51 250 bar -
Die mechanischeKonzeption sieht nur eine Verwendung als Betätigung von Kippbehältern vor.

- Arbeitsdruck: siehe Tabelle
- Maximaler Betriebsdruck: siehe Tabelle
- Solide Konstruktion, salzbadnitrierte Achsen
- Höchstgeschwindigkeit : 0,2 m/Sekunde
- Temperatur: - 30°C bis + 90°C
- Hydraulisches Mineralöl
--- Schutz des Ölkreislaufs durch einen Druckbegrenzer und einen Filter.
- Prüfung des Ölzustands (Fremdkörper).
- Regelmäßige Ölwechsel durchführen.
- Nicht auf dem Zylinder schweißen.
- Der Zylinder darf nicht als mechanischer Anschlag dienen.
- Der Aufbau darf niemals auf den Zylinder drücken ("Nullhub" > 20mm).

• Lagerung:
- dauerhaft ausgefahrene Ausschübe fetten.
- "Nullhub" gegen Korrosion schützen (z. B. durch Küpferpaste)
- Bei Reinigung mit Hochdruckreiniger die Ausschübe und Abstreifer schützen.

• Ersatzteile: Dichtsätze: siehe Preisliste.

• Anleitung auf Anfrage.

• Die Garantie s. allgemeine Verkaufbedingungen.

Die normale Funktion eines einfachwirkenden Teleskopzylinders besteht in Anheben eines Kippbehälters zur allmählichen Ausschüttung der Last auf seinem gesamten Hub unter Einhaltung der Gebrauchs- und Sicherheitsbestimmungen.

Ein Kipperzylinder ist ein reines Hubinstrument. Es kann auf keinen Fall die Stabilität oder die Querkräfte der Fahrzeuges übernehmen.

Bei der Auswahl des Zylinders ist das Gewicht C das Gesamtgewicht der Behälters zuzüglich des Gewichtes der Ladung.

SICHERHEITSVORKEHRUNGEN BEIM KIPPEN

Sicherstellen, dass
- der notwendige Druck zum Kippen niedriger als der maximal zulässige Betriebsdruck ist,
- das Fahrzeug für Art und Menge der Ladung zugelassen ist.
- der Boden stabil und eben ist,
- der Arbeitsumkreis frei von Personen und Hindernissen (am Boden und in der Höhe) ist.
- die Last gleichmäßig verteilt ist,
- der Reifendruck in Ordnung ist,
- die Ladung allmählich ausgeschüttet wird.

ACHTUNG bei klebrigen Lasten (feuchte Erde, Silage...)
Ein starkes Anbacken an der Mulde verursacht ein Risiko des Umstürzens.

ES IST AUSDRÜCKLICH UNTERSAGT:
- eine Bewegung des Fahrzeugs bei angekippter Mulde,
- ein abruptes Heben und Senken der Mulde,
- Aufenthalt unterhalb einer angekippten, nicht gesicherten Mulde,
- Fortsetzen des Kippens, wenn der Wind das Fahrzeug ins Schaukeln bringt.


"Das Nicht-Einhalten der genannten Sicherheitsmaßnahmen kann einen erheblichen Überdruck und nicht zulässige Querkräfte auf den Zylinder erzeugen.
Dies kann gewichtige Schäden hervorrufen und den Benutzer in Gefahr bringen"

Keine Zusatzinformationen für dieses Produkt vorhanden